Salon-Kino: Violently happy, Do 27.4.17

0

Die Veranstaltung ist bereits ausverkauft!

In unserem Salon-Kino zeigen wir diesmal eine Dokumentation über ein ganz besonderes Berliner Projekt: Die Grenzen zwischen Sex und Performance, zwischen Tanz und Spiel sind fließend in der Schwelle 7, einem Experimentierraum, gegründet von Felix Ruckert, einem charismatischen Tänzer und Choreographen. Veranstaltungsort, Spielwiese, Raum für Performances, BDSM, Bondage, Tantra, Rollenspiele, Polyamorie, Contact Improvisation. Paola Calvo hat das Projekt dokumentarisch begleitet und entstanden ist ein intimer Film über die Suche nach neuen Lebensentwürfen mit befreiter Sexualität: offen, authentisch, explizit und doch nie voyeuristisch.

Violently Happy – The Movie Trailer from Paola Calvo on Vimeo.

Wir freuen uns, dass die Regisseurin Paola Calvo und Mareen, eine der Protagonistinnen des Films, an dem Abend für ein Gespräch nach dem Film dabei sein werden!

Nach der Aufführung können die Gäste im Wintergarten des Kinos Moviemento in gewohnter Salonmanier miteinander ins Gespräch kommen. Und natürlich gibt es wieder ein Kräuterlikörchen für alle!

Den Eintrittspreis mussten wir leider von 10 auf 12 Euro anpassen. Wir hoffen, ihr seid uns weiterhin treu!
Donnerstag, 27. April 2017
Beginn: 20 Uhr
Kino Moviemento, Kottbusser Damm 22 10967 Berlin (U8-Schönleinstr.)
Eintritt: 12 Euro p.P. inkl. Kräuterlikörchen

Eine Übersicht über unsere Termine findest Du auch hier
Über unseren Newsletter wirst du automatisch über alle Veranstaltungen informiert Salon-Newsletter


Teilen:

Autorenprofil

Silke Maschinger

Diplom-Sozialwissenschaftlerin - Jahrgang 1970 & seit 2009 verheiratet - Chefin von erosa.de & des Erotischen Salons - Coach zu den Themen Lebensberatung, Sexualberatung & Paarberatung auf www.knoten-coaching.de - Autorin von "Spielarten der Lust" und "Sexworker".

Artikel kommentieren