Luxus-Keramikdildo von Persian Palm im Test (mit Gewinnspiel)

20

Diesmal könnt ihr bei uns etwas ganz besonderes gewinnen – einen edlen Keramikdildo von Persian Palm – ItalianPleasure Art. Zwei Exemplare wurden uns von dem Erotikshop Best-of-toys zur Verfügung gestellt und damit ihr wisst, auf was ihr euch da einlasst, haben wir einen davon getestet, den anderen könnt ihr gewinnen.
Die Verlosung ist beendet, der oder die Glückliche wird per Mail benachrichtigt.

Dildos gibt es ja in allen möglichen Formen, Farben und Größen und vor allem auch in den verschiedensten Materialien. Das Üblichste ist Silikon, aber auch Glasdildos haben sich mittlerweile etabliert genauso wie Metall. Und auch für Liebesspielzeug aus Holz gibt es inzwischen ebenfalls einen Markt

Hin und wieder gibt es auch ein Spielzeuge aus Keramik, aber keines davon hat bisher die Kunstfertigkeit von Persian Palm erreicht, die wir euch hier vorstellen wollen. Dabei handelt es sich bei Keramik doch eigentlich um einen Werkstoff, den die Menschheit seit tausenden von Jahren in ihr alltägliches Leben integriert hat und nutzt.

Eva und Laura, die beiden Frauen, die hinter Persian Palm stehen, kommen aus einer toskanischen Stadt, die seit vielen Jahrhunderten eine große Tradition in der Produktion von kunstvoller Keramik hat. Und diese beiden Frauen sind dafür verantwortlich, dass wir es bei Dildos von Persian Palm nicht mit schnöder Massenware, sondern mit kunstvoll bemalten und liebevoll gestalteten Liebeswerkzeugen zu tun haben. Denn sie haben es geschafft, die italienisch-toskanische Tradition der Keramikverarbeitung und -malerei auf ihre Sexspielzeuge zu übertragen. Obwohl es eigentlich schon keine Spielzeuge mehr sind, sondern eher kleine Kunstwerke. Jeder einzelne dieser Keramikdildos ist ein Unikat und mit viel Liebe zum Detail von handbemalt

Der Persian Palm Canterina Keramik Dildo im Test

Die Persian Palms kommen in in einer schwarzen Box aus Pappe, die ein wenig an ein Buch erinnern. Mit edler silbernen Schrift darauf kündigt sich an, was sich darin befindet. Aufgeklappt erinnert die Box ein wenig an eine „Schnapsbibel“. Bücher, die innen ausgeschnitten sind, um darin eine Waffe oder Schnaps zu verstecken. Ebenso ist darin der Keramikdildo eingelassen, zusammen mit einem stabilen Beutel aus Samt, in dem der Dildo schonend aufbewahrt werden kann. Zusätzlich gibt es noch zwei Aussparungen für die Finger, damit sich der Keramikdildo gut herausnehmen lässt.

 

Von der Optik her macht der Keramik-Dildo einen super Eindruck. Das tiefe Schwarz harmoniert bestens mit dem glänzenden Blattgold. An der Spitze sind leichte Unregelmäßigkeiten am Übergang von Gold zu Schwarz zu erkennen, was ich jedoch nicht für einen Makel halten würde, sondern es zeigt umso mehr, dass hier mit Hand gearbeitet wurde.

Auch die Haptik überzeugt. Der Dildo ist mit einem klaren Lack überzogen, welcher einerseits die Farben gut zur Geltung bringt und andererseits für eine wunderbar glatte Oberfläche sorgt. Laut Herstellerseite sind alle verwendeten Materialien absolut hautverträglich und sicher. Kein Blei, Nickel oder sonstigen gefährdenden Stoffe befinden sich in der Farbe und die Luxus-Dildos sollen auch alle Nahrungsmittel und medizinischen Regulatorien erfüllen.

Der Persian Palm Canterina Keramik Dildo, welchen wir hier testen, ist insgesamt 20 cm lang, bei einer einführbaren Länge von 15 cm und einem Durchmesser von 3 cm. Die goldene Spitze des Dildos ist am Ende leicht nach oben gebogen und verspricht dem G-Punkt viel Freude zu bereiten. Der Fuß des Dildos ist ähnlich wie bei einem Plug etwas weiter ausgeformt und hat einen Durchmesser von 6,4 cm. Der Keramikdildo ist innen hol, was sich natürlich sehr positiv auf das Gewicht auswirkt, frau will ja schließlich keinen Tennisarm bekommen. Das dadurch entstehende Loch ist mit dem Sigel der Herstellerinnen verschlossen.

 

Ein Bonus des Materials ist es natürlich, dass es sich mit allen möglichen Geitmitteln verträgt. Es brauchen sich also keine Gedanken drüber gemacht werden, ob nun Silikongleitmittel, Öl oder doch Gleitmittel auf Wasserbasis genutzt werden kann.

Neben den beiden Formen, die wir hier haben und von der wir einen Verlosen, gibt es die Persian Palm Dildos natürlich noch in allen möglichen anderen Formen und Farben wie zum Beispiel als Buttplugs.

Erwähnt werden muss, dass unser Exemplar des Canterina kleine Produktionsfehler hat. Unten am Griff ist eine kleine Beule sowie eine Stelle, die nicht ganz mit der Godlfarbe bemalt wurde. An der Spitze befinden sich ein paar winzige Kratzer unter der Lackierung. Alles nicht weiter schlimm, aber mit Blick auf den Preis sollte man schon ein tadelloses Produkt erwarten können. Der andere Keramikdildo ist jedoch tadellos, insofern glaube ich nicht, dass es ein allgemeines Qualitätsproblem gibt, sondern wir da einen „Montagsexemplar“ erwischt haben.

Wie schlägt sich der Keramikdildo im Einsatz?

Keramik ist natürlich ein sehr hartes Material, was meiner Frau allerdings überraschenderweise überhaupt keine Probleme bereitet hat. Die Oberfläche ist so glatt und geschmeidig, dass sich das Kunstwerk trotzdem sehr angenehm und anschmiegsam anfühlt. Dadurch und durch die recht moderate Größe lässt sich der Dildo problemlos einführen. Gegenbenfalls kann einfach ein wenig Gleitgel zur Unterstützung dazu genommen werden. Zumindest bei uns eignete sich der Dildo aufgrund der Härte jedoch nur für eine etwas langsamere Gangart, das  wilde ficken mit dem Dildo war eher nicht drin. Was aber aufgrund der Form überhaupt kein Problem war.
Die Form des Dildos ist bestens gewählt. Wenn man ihn etwas schräg nach oben in die Vagina einführt, trifft er genau die Stellen, die er treffen soll und gemeinsam mit etwas klitoraler Stimulation steht einem G-Punkt Orgasmus nichts mehr im Weg.
Sehr angenehm ist, dass selbst wenn er vorher nicht angewärmt wurde und sich zunächst kalt anfühlt, er sich sehr schnell erwärmt und an die innen herrschende Temperatur anpasst. Also es gibt keinen Kälteschock.

Wir und insbesondere meine Frau sind ausgesprochen zufrieden mit dem Dildo. Er sieht wirklich schick aus und erfüllt genau seinen Zweck.

Teilnahme an der Verlosung

SAMSUNG CSIhr könnt nun den wunderschönen Persian Palm Lucrezia Gold Line gewinnen, den uns der Onlineshop best-of-toys netterweise zur Verfügung gestellt hat. Viele Dank dafür. Um an der Verlosung teilzunehmen, schreibt hier in den Kommentaren oder bei Facebook, aus welchem Land die Persian Palm Keramikdildos kommen. Die Teilnahmebedingungen für Gewinnspiele bei Erosa findet ihr hier.

Die Verlosung ist beendet, der oder die Glückliche wird per Mail benachrichtigt.


Teilen:

Autorenprofil

Sascha

Geschichtsstudent, verheiratet in einer offenen Ehe, Vater zweier Töchter und einfach an allem interessiert, was mit Sexualität, Erotik und Beziehung zu tun hat.

20 Kommentare

  1. Andrea Behr-Basler on

    Die Persian Palm Keramikdildos kommen aus Italien!
    Ich hoffe, ich gewinne einen von diesen tollen Luxusteilen.

    LG

    Andrea

  2. Christina lusebrink on

    Tolles Geil, ich will gewinnen und Weihnachten himmlisch genießen. Die Persian Palm Keramikdildos kommen aus Italien!
    Christina

  3. Karin Lang
    Die super schönen Keramik Dildos kommen aus Italien.
    Ich habe die Dildos schon vor ihren Test auf der von ihnen genannten Internetseite gesehen.
    Der Test zeigt eigentlich wie schön und exklusiv diese Keramik Dildos sind.
    Ich würde mich über den Gewinn des Dildos sehr freuen.

    LG
    Karin

  4. aus italien kommen tolle sachen
    diltos feraris wein weib und gesang
    ich liebe italien und meine frau diltos
    muß ich noch mehr schreiben >3

  5. Die sehen sehr edel aus, so schöne Dildos hab ich noch nie gesehen und ich hoffe sehr, dass ich einen gewinne. Das lösungswort ist Italien / Toskana

Artikel kommentieren