Sprache: Sex – jetzt im Kino

Über Sex zu sprechen, fällt den meisten nicht so leicht. Umso beeindruckender ist es, wenn sich 13 Menschen zwischen 13 und 74 Jahren vor laufender Kamera darüber unterhalten. Sie alle reden über Sex, Liebe und Beziehungen und teilen ihre Ansichten und Erfahrungen über Sex. 

Die Gespräche waren keine vorgefertigten Interviews, sondern offene Gespräche, die alle mit der gleichen Frage anfingen: Was denkst du über Sex? Und so spinnen die einzelnen Meinungen ein Netz, in dem vieles Platz hat: der unerfahrene Junge, der sich seine Gedanken macht, junge Frauen und ihren Umgang mit Sex bis hin zu einem älteren Mann, der nach vielen sex-erlebnisreichen Jahren im Nachhinein sagt: „Ich habe mir den Verstand aus dem Kopf gefickt.“ Singles kommen zu Wort, aber auch Paare oder Menschen, die in offenen Beziehungen leben.
Die Aussagen werden ohne Kommentar zusammen- und gegeneinander gesetzt, und man sieht: Es gibt Widersprüche, unterschiedliche Sichtweisen und Erfahrungen, aber auch unterschiedliche Betrachtungsebenen. Was man im Film nicht sieht, sind die Meinungen der Filmmacher. Aber sie schwingen in diesem Film mit, denn sie haben bei den Gesprächen auch immer von sich selbst erzählt, sich auch mal hinter laufender Kamera gestritten und haben somit zu der Offenheit ihrer Gesprächspartner/innen beigetragen.
Der Film ist unterhaltsam, interessant und ein guter Aufhänger, um selbst einmal darüber nachzudenken: Was denke ich eigentlich über Sex?

Bei unserer Filmvorführung im Erotischen Salon Berlin haben wir uns mit dem Regiepaar getroffen und ihnen ein paar Fragen gestellt:

Weitere Informationen und die deutschlandweiten Kinotermine gibt es auf www.sprache-sex.de

Und hier ist der etwas unerwartet sprachlose Trailer, im Film wird dann aber wirklich gesprochen ;-)

 

Weitere Beiträge
Sonntag Masturbieren
An diesem Wochentag wird am meisten masturbiert