Salon-Kino: touch me not (Berlinale-Gewinner) 31. Okt. 18

0

An der Grenze zwischen Realität und Fiktion folgt TOUCH ME NOT der emotionalen Reise von Laura, Tómas und Christian, die ihre Intimität und Sexualität erforschen wollen. Wie kann die Balance zwischen Begehren und der Angst vor Kontrollverlust gelingen? Mit abwechselnd klinisch kühlen, erotischen und zärtlichen Bildern nimmt uns Regisseurin Adina Pintilie mit auf eine intime Expedition, in der sich die Barrieren zwischen Mann und Frau, „normal“ und „anders“ auflösen: eine fundamentale filmische Erfahrung, die niemand unberührt lässt.

Wir zeigen den Film im Original mit deutschen Untertiteln, derzeit gibt es nur einen englischen Trailer.

Ablauf des Abends:
Zu Beginn gibt es von uns eine kleine Einführung in den Film. Nach der Aufführung können die Gäste im Wintergarten des Kinos Moviemento in gewohnter Salonmanier miteinander ins Gespräch kommen. Und natürlich gibt es wieder ein Kräuterlikörchen für alle!

Mittwoch, 31. Oktober 2018
Beginn dieses Mal um 19.30 Uhr
Kino Moviemento, Kottbusser Damm 22 10967 Berlin (U8-Schönleinstr.)
Eintritt: 12 Euro p.P. inkl. Kräuterlikörchen

Wir empfehlen die Nutzung des Kartenvorverkaufs: Die Karten gibt es ab sofort an der Kinokasse des Moviemento oder über www.kinoheld.de

Wir freuen uns auf Euch und einen schönen Abend!
Silke Maschinger & Enno E. Peter

Eine Übersicht über unsere Termine findest Du auch hier
Über unseren Newsletter wirst du automatisch über alle Veranstaltungen informiert Salon-Newsletter

Der Erotische Salon:
Webseite: www.erosa.de/salon
Facebook https://www.facebook.com/erotischersalon/
Twitter https://twitter.com/erotischersalon
Joyclub https://erotischer-salon-berlin.joyclub.de/


Teilen:

Autorenprofil

Diplom-Sozialwissenschaftlerin - Jahrgang 1970 & seit 2009 verheiratet - Chefin von erosa.de & des Erotischen Salons - Coach zu den Themen Lebensberatung, Sexualberatung & Paarberatung auf www.silke-maschinger.de - Autorin von "Spielarten der Lust" und "Sexworker".

Artikel kommentieren