Presse-Infos

Hier finden Sie ältere Pressemitteilungen und Bildmaterial für Ihre Berichterstattung. Über ein Belegexemplar freuen wir uns!

 

Pressemitteilung 2012

Der neue Erotische Stadtführer für Berlin

Das eBook von erosa.de für tolerante Touristen, neugierige Neu-Berliner und aufgeschlossene Alt-Eingesessene.

(Berlin, 8. Mai2012) Berlin ist sexy, aber wer weiß schon, wo sich in Berlin die wirklich erotischen Angebote verstecken? Wer kennt die Adressen von stilvollen Erotikshops oder den kleinen aber feinen Dessousgeschäften? Und wer traut sich schon, die Freunde dazu zu befragen, wo man erotisch ausgehen kann?
Bei solchen Fragen gibt der Erotische Stadtführer Berlin jetzt die Antwort:

  • Mehr als 66 handverlesene, single- und paartaugliche erotische Adressen aus Berlin (ohne sexuelle Dienstleistungen)
  • Sortiert nach Stadtteilen und Kategorien: z.B. Mode, Toys, Ausgehen, etc.
  • Persönliche Beschreibung des Angebots und einige Tipps in der Umgebung
  • Mit verlinkter Webseite des Anbieters und Öffnungszeiten, Telefonnummern und nächster U-Bahnstation
  • Formate: PDF, auch fürs Smartphone oder Tablet zum Mitnehmen geeignet, auch als eBook für den Kindle-Reader erhältlich (auch auf englisch)
  • ca. 50 Seiten im A5-Format, als PDF-Dokument auch ausdruckbar
  • Übersichtlich, informativ und aktuell

Der Preis beträgt 4,99 Euro.
Alle Bezugsquellen und weitere Informationen sind zu finden auf www.erosa.de/esb

Kundenmeinungen:

„Der Stadtführer dürfte für den an Erotik interessierten Berliner oder Berlin-Besucher hilfreich sein. Man merkt, die Autorin kennt sich in der Berliner Erotikszene aus.“
„Wer stadtfremd nach Berlin fährt und Lust hat, die lustvollen Seiten dortigen Großstadt-Shoppings zu erkunden, hält mit diesem Stadtführer einen tollen Service in Händen – noch dazu zu einem unschlagbaren Preis!“

Zur Autorin:

Silke Maschinger, 41 Jahre alt, verheiratet, lebt in Berlin. Sie arbeitet als Paarberaterin und Sexualcoach und betreibt seit 2009 das schmuddelfreie Erotikportal www.erosa.de.
Ihr Buch „Spielarten der Lust“ erschien 2008 beim Südwestverlag

Pressekontakt

Silke Maschinger, Blumenstr. 45, 10243 Berlin, Telefon: 030/4208 1171, Email: info@erosa.de, www.erosa.de

—————————————————————————————————————————————————————————

Pressemitteilung 2010

Reichlich salonfähige Erotik – zwei Berliner Unternehmerinnen gehen mit anspruchsvollem Adressverzeichnis an den Start.

(Berlin, den 4. August 2010) Ein betörendes Outfit für den Liebsten, ein zweideutiges Geschenk zum Hochzeitstag, ein erotisches Genusswochenende – wo gibt es das? – Neuerdings unter www.erosa.de, einem Online-Verzeichnis mit ausgewählten Adressen rund um die schönste Nebensache der Welt.

Wer Erotik-Produkte und sinnliche Services suchte, hatte bis vor kurzem keine andere Möglichkeit, als sich durch den Dschungel der schlüpfrigen bis abstoßenden Sex-Seiten im Internet zu pflügen, um vielleicht irgendwann ein geschmackvolles, seriöses Angebot zu entdecken.

Denn während andere Einkaufstipps im Freundeskreis problemlos zu bekommen sind, geht die Bitte um eine Empfehlung für einen Hersteller hochwertiger Sextoys meist nicht so leicht über die Lippen. Ganz zu schweigen von der Frage nach einer guten Adresse für eine Beziehungs- oder Sexualberatung …

Erotisch, aber nicht schmuddelig

Weil Silke Maschinger als Erotikcoach immer wieder um Tipps gebeten wurde, lag die Idee nahe, ein Verzeichnis von Adressen im Bereich Erotik und Sexualität zusammenzustellen. Als Veranstalterin des Erotischen Salons in Berlin (www.erotischer-salon.de)hat Silke Maschinger über die Jahre viele Anbieter kennengelernt, die ihren gehobenen  Ansprüchen gerecht werden:

Silke Maschinger: „Angebote mit außergewöhnlichen Inhalten und einer stilvollen Gestaltung der Website begeistern mich. Perfekt wird es dann, wenn darüber hinaus zu erkennen ist,dass das Angebot nicht nur ein austauschbares Geschäft darstellt, sondern mit einem persönlichen Engagement verbunden ist. “

Als Partnerin für das neue Portal gewann sie Anja Braun, die das erotische Kulturmagazin „Feigenblatt“ heraus gibt und die „die Guten“ der Branche ebenfalls kennt.

Sinnlichkeit für Genießerinnen und Genießer

Nach einer mehrmonatigen Testphase sind die Initiatorinnen jetzt mit ihrer Linksammlung glücklich: Die derzeit über 500 Anbieter von Erotik-Produkten und sinnlichen Angeboten auf www.erosa.de sind schmuddelfrei und handverlesen – nur das Beste für aufgeschlossene Frauen,Männer und Paare.

Anja Braun: „Wir waren uns sehr schnell einig: Die Seite sollte ohne Altersbeschränkung zugänglich sein, gute Suchmöglichkeiten bieten und einfach zu benutzen sein. Das übersichtliche Design von erosa.de macht gleich deutlich, dass hier keine blinkenden Porno-Anzeigen zu erwarten sind.“

Wer sexuelle Dienstleistungen oder pornografische Bilder sucht,wird bei erosa.de nicht fündig, denn dafür gibt es schon genügend andere Portale.

Toys, Clubs und Seminare suchen – oder entdecken

Derzeit verzeichnet das Portal über 500 Einträge aus Deutschland,der Schweiz und Österreich. Die Einträge sind über eine Regionalsuche zu finden, die nach verschiedenen Kriterien (Region, Art des Angebots) eingeschränkt oder erweitert werden kann. 16 Kategorien wie „Sextoys“, „Events“oder „Hersteller“ laden zum Stöbern ein; neueste und zufällige Angebote regen die Fantasie weiter an. Mittlerweile besuchen jeden Monat um die 3000Interessierte die Website, weitere Inhalte und Suchmöglichkeiten hat das Team bereits in Planung.

Auszeichnungen

Im Januar 2010 erhielt das Webprojekt erosa.de den Publikumspreis beim Wettbewerb „Projekt des Jahres“ vom Unternehmerinnenabend Berlin.

Die Financial Times Deutschland kürte Maschinger und Braun zu „Gründern der Woche“.

Biografische Angaben

Silke Maschinger, 40 Jahre alt, verheiratet, lebt in Berlin. Sie studierte Sozialwissenschaften und arbeitete anschließend als Personaltrainerin. Vor fünf Jahren entschied sie sich, nach Berlin zu gehen und dort ihrer Berufung zu folgen, sich fortan den Themen Erotik und Sexualität zu widmen. Seitdem bietet sie Sexualberatung an,schreibt viel (ihr Buch „Spielarten der Lust“ erschien 2008 beim Südwestverlag)und ist Organisatorin des Erotischen Salons, einer Veranstaltungsreihe mit Talkshows, Kino- und Themenabenden. (www.erotischer-salon.de)

Die Berlinerin Anja Braun, 38, ist gelernte Bauzeichnerin und Webprogrammiererin. Während eines vierjährigen Exils in Hannover machte sie 2005 ihre Leidenschaft für erotische Literatur und Fotografie zum Beruf und gründete zusammen mit ihrem Mann Herbert Braun das erotische Kulturmagazin „Feigenblatt“. Seither erscheint die Zeitschrift für Paare, Frauen und Männer mit Lust, Geschmack und Verstand bundesweit alle drei Monate. Inzwischen lebt und arbeitet sie wieder in ihrer Geburtsstadt,wo sie kürzlich die fünfjährige Jubiläumsausgabe des Feigenblatts herausgab. (www.feigenblatt-magazin.de)

Beide Initiatorinnen geben gerne Interviews.

Pressekontakt

Silke Maschinger, Blumenstr. 45, 10243 Berlin

Telefon: 030/4208 1171, Mobil: 0160/530 9334

Mail: kontakt@erosa.de, www.erosa.de

Bildmaterial

Bildmaterial Erotischer Stadtführer Berlin 2012

Titelblatt und Beispielseite