Le Clitoris – Die Geschichte des weiblichen Lustpunktes

0

Ach, wie oft habe ich jetzt doch schon über die Clitoris geschrieben und darüber, dass sie doch mehr ist, als dieser lustige kleine Knubbel, der oben rausschaut. Doch nach der Aufklärung ist vor der Aufklärung und deshalb lege ich euch dieses hübsche Video wärmstens ans Herz, welches die lange Leidensgeschichte der Klitoris anschaulich illustriert.

Der Orgasmus der Frau – dieses wundersame Wesen. Bis heute ist nicht wirklich nachvollziehbar, ob und welcher evolutionären Sinnhaftigkeit er unterliegt. Während der männliche Orgasmus dem Hinausschleudern des Samens zum Zwecke der Fortpflanzung dient, trägt der weiblich Höhepunkt quasi nichts zur Befruchtung bei. Außer vielleicht, dass die Frau doch mehr Lust auf Sex hat und somit die Erfolgschancen steigen.
Obwohl die Evolution ja nicht vorgesehen hat, dass dafür Lust benötigt wird. Habt ihr schonmal Katzen beim Sex gehört? Ausgesprochen unschön – ich sag nur: Widerhaken am Penis …

Freud als Erzfeind der Klitoris

Tja, und die Frauen haben den Männern nicht nur einen Orgasmus voraus, der anscheinend zur puren Freude existiert, sondern auch ein Körperteil, welches ausschließlich der Belustigung des weiblichen Geschlechts dient.
Doch, oh wie fühlten sich die Männer, allen voran der gefürchtete Herr Freud, von dieser Freudenspenderin bedroht. Was musste und muss die geliebte Klitoris und die dazugehörige Frau nicht alles im Laufe der Zeit durchmachen, bis sie dann doch endlich straffrei berührt werden durfte.

Die Geschichte und Anatomie dieses Zauberknopfes der weiblichen Lust wird euch in diesem hübschen Video nochmal näher gebracht. Entstanden ist es als Abschlussarbeit an Mel Hoppenheim School of Cinema, Concordia University in Canada und wurde mit zahlreichen Preisen prämiert und bei einer nahezu endlosen Anzahl auf Festivals aufgeführt.

Viel Spaß beim Anschauen.

 

 


Teilen:

Autorenprofil

Sascha

Sascha ist für das Redaktionelle bei Erosa zuständig. Vater zweier Kinder, verheiratet in einer offenen Ehe, geboren, aufgewachsen und wohnend in Dresden. Er hat schon immer ein brennedes Interesse an allem, was mit Erotik, Sexualität und Beziehung zu tun hat. Sein besonderes Steckenpferd sind Sextoys. Er arbeitet freiberuflich als Texter. Sein Angebot findest du hier auf Erosa unter "Wir".

Artikel kommentieren