"kommen" von Sonja Sporrer

0

„kommen“

von Sonja Sporrer

schlafe nackt + alleine
wünsch‘ mir, die finger wären deine
unter der decke. bis ich komme
in der mitte meiner beine…

schlafe nackt + stöhne leise
bin im kopf auf der reise
hin zu dir. bis ich komme
auf eine sehnsuchtsvolle weise…

schlafe nackt + zucke nicht
kein lächeln danach auf dem gesicht
bin alleine, als ich komme.
fällt jedoch nicht ins gewicht…

schlafe nackt + spüre dich
stöhne lauter, zittern schüttelt mich
ungeduld, will alles von dir
tröpfchenweise schenkst du es mir.
dein geiles zucken in mir drin
lässt mich vergessen: wo will ich alles hin?
halt mich fest, wenn ich komme,
so macht das kommen einen sinn….


Teilen:

Autorenprofil

Gast-Autor/in

Unter diesem Profil versammeln wir alle Autor/innen, die nur ein oder zwei Artikel für uns geschrieben haben….

Artikel kommentieren