Unsere Salon-Geschichte

Salon-Talkshows 2005 – 2011

erste Talkshow salon 702

Silke Maschinger und Enno E. Peter haben sich Anfang März 2005 über die Businessplattform Xing kennengelernt. Im Gespräch stellte sich heraus, dass beide seit ca. 2 Jahren die Idee zu einer Erotik-Talkshow hatten, sie aber aus unterschiedlichen Gründen nicht in die Tat umgesetzt haben. Der Funke zwischen den beiden sprang hin und her und im Mai 2005 haben die beiden ihre erste Talkshow veranstaltet. Erstmal nur unter Freunden und Bekannten. Der Eintritt war eine Flasche Prosecco pro Person, nach der Veranstaltung wurden die Flaschen natürlich mit unseren Gästen geteilt.

In unseren Talkshows haben wir Menschen vorgestellt, die sich intensiv mit den Bereichen Erotik und Sexualität auseinander setzen – ganz gleich, ob sie künstlerisch, beratend, forschend oder wirtschaftlich tätig sind.An jedem Abend haben wir 3 Expert/innen respektvoll, humorvoll und doch immer wieder auch kritisch befragt, was ihr Leben und ihre Arbeit mit dem Thema verbindet.
Unsere Salon-Besucher konnten zuhören, Fragen stellen oder sich hinterher mit anderen aufgeschlossenen Gästen  unterhalten. Sie konnten aber auch einfach still lauschen und hinterher wieder nach Hause gehen. Aus unterschiedlichen Gründen fand die 21. und letzte Talkshow im Februar 2011 statt.

salon essen

 

1. bis 4. Talkshow im Jahr 2005. bis 9. Talkshow im Jahr 2006
10. bis 14. Talkshow im Jahr 2007
15. bis 16. Talkshow im Jahr 2008
17. bis 20. Talkshow im Jahr 2010
21. Talkshow im Jahr 2012 (in Essen)

Salon-Abende 2009 – 2013

salon maggie silkeBei den Salon-Abenden luden wir ausgewählte Experten dazu ein, einen ausführlicheren Vortrag zu ihrem Spezialthema zu halten. Im Gegensatz zu unserer Talkshow, die nur erste Einblicke ermöglichte, konnten hier bestimmte Themenbereiche vertiefend betrachtet werden. Nach den Vorträgen war es möglich, unseren Referenten Fragen zu stellen.

Deborah Sundahl: Weibliche Ejakulation
Dr. Ulrich Clement: Guter Sex trotz Liebe
Maggie Tapert: Weibliche Sexualität
Wolf Schneider: Herz oder Sex?

 

Salon-Kino seit 2009

kinosaal

Seit 2009 veranstalten wir monatlich das Salon-Kino, gezeigt werden anspruchsvolle, erotische Filme – Klassiker und neuere Produktionen – aber auch Dokumentarfilme, die sich den unterschiedlichsten Facetten der Sexualität widmen. Das können ernstere Filme sein, aber auch Komödien.

Vor dem Film geben wir eine kleine Einführung in das Thema, ab und an sind auch Teile der Filmcrew als Gäste anwesend. Nach der Vorführung gibt es die Möglichkeit, sich noch mit den anderen Gästen über den Film auszutauschen.

Einen Überblick über die bisherigen und zukünftigen Filme (bzw. alle Veranstaltungen) finden Sie auf: Termine Erotischer Salon