An die Eier, fertig, los! – Gebt Hodenkrebs keine Chance

0

In den kommenden Tagen stehen ja vor allem die kleinen knuffigen Wesen und ihre Ostereier im Mittelpunkt. Doch sollten wir die Gelegenheit nutzen, uns auch einer anderen Sorte von Eiern zu widmen – den Hoden. Und dort sollten wir ganz speziell dem Thema Hodenkrebs etwas mehr Aufmerksamkeit schenken. Die Deutsche Gesellschaft für Urologie e.V. klärt auf und Lucy Cat von Mydirtyhobby zeigt euch, wie man ihn erkennt.

Als Mann zum Urologen gehen

Eigentlich ist es schon etwas seltsam. Für Frauen ist es das selbstverständlichste auf der Welt, regelmäßig den Gang zur Gynäkologin anzutreten, während der Urologenbesuch vom Mann eher selten vorkommt. Zumindest kenne ich fast keinen, der schonmal bei einem war. Oder mann spricht einfach nicht darüber – das kann natürlich auch sein. Ich persönlich war jedenfalls noch nie beim Urologen – was ein ganz schlechtes Vorbild ist. (Ich habe allerdings gleich nach dem Schreiben des Artikels, einen Termin mit einem Urologen in meiner Nähe vereinbart.)

Dass beim Mann ein eklatantes Defizit bei der Intimuntersuchung besteht, fand auch die Deutsche Gesellschaft für Urologie e.V. und hat beschlossen, diesen Umstand mit einer großen Kampagne zu ändern. Diese lief bereits Ende März. Dem einen oder anderen sind in den vergangenen Wochen vielleicht die vielen Plakate aufgefallen, die Männer auffordern, sich selbst auf Hodenkrebs zu überprüfen und auch mal wieder zum Urologen zu gehen.

Hodenkrebs häufigste Krebserkrankung junger Männer

Der Hintergrund ist: Mit jährlich 4000 neuen Fällen von Hodenkrebs ist es die am häufigsten vorkommende Krebserkrankung bei jungen Männern zwischen 14 und 45 Jahren. Am häufigsten erwischt es Männer zwischen 25 und 45 Jahren. Da die letzte reguläre ärztliche Untersuchung mit etwa 14 Jahren stattfindet und Männer ja bekanntlich eher selten zum Urologen gehen, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass der entstehende Hodenkrebs zunächst unerkannt bleibt. Dabei ist es möglich, mittels (selbst)abtasten des Hodens, eine ungewöhnliche Entwicklung in diesem Bereich festzustellen, und somit Hodenkrebs frühzeitig zu erkennen.

Als Informationsportal wurde am 27. März 2017 die Seite Hodencheck gelauncht. Dort findet ihr nochmal alles, was ihr zum Thema Hodenkrebs wissen müsst, ebenso wie auf dieser Seite. Außerdem gibt es ein Video der DGU, welche Männer animieren will, ihren Hoden zu checken.

 

So untersucht Ihr euren Hoden auf Hodenkrebs

Weil es um eine gute Sache geht, haben sich natürlich auch noch eine ganze Reihe andere Menschen einen Kopf gemacht, wie man das Thema „Hodenkrebs untersuchen“ auf unterhaltsame Weise an den Mann (und auch Frau) bringen kann.

Hoden abtasten mit Lucy Cat

Da ist zum einen das Amateurporno Portal Mydirtyhobby, welches gemeinsam mit dem Pornosternchen Lucy Cat in einem vollkommen Safe For Work Video anschaulich erklärt, wie der Hoden am besten abgetastet wird.
Bonus: Bei einer Millionen Views gehen 10.000€ Spende an eine Krebsforschungseinrichtung  – bzw. pro 1000 Views 10€.

 

Hier nochmal das gleiche Video auf Facebook, falls Ihr bei Youtube Probleme mit der Alterssperre habt.

Fröhliche Eiersuche

Hallo, Ihr Lieben, gemeinsam packen wir Hodenkrebs bei den Eiern: Ihr schaut Euch mein Video-Tutorial an und checkt bei Eurem Liebsten, ob alles gesund ist. Anschauen und Teilen lohnt sich sogar doppelt: Ab einer Millionen Views spenden wir 10.000 Euro an die Krebsforschung. So oder so gehen aber auf jeden Fall pro 1.000 Views 10 Euro an eine Institution für Krebsforschung.Fröhliche Eiersuche! Eure Lucy

Posted by Lucy Cat on Freitag, 7. April 2017

 

#goballsout – Hodenkrebskampagne aus Neuseeland

Auf sehr unterhaltsame Art und Weise hat sich die Organisation Testicular Canzer New Zealand dem Thema angenommen. Die Organisation hat die Challenge #goballsout ausgerufen. Dahinter verbirgt sich die Aufgabe, mit eingeschaltetem GPS-Tracker einen Weg zurückzulegen, der danach auf der GoogleMaps-Karte einen Penis ergibt. Na, wer von euch läuft, fährt, fliegt, schwimmt oder was auch immer den besten Penis.

 

Einige haben sich auf jeden Fall schonmal gedacht: Challenge accepted!

https://www.instagram.com/p/BSZSpCElFSU/?taken-by=pro.poppy

#GOBALLSOUT www.goballsout.org.nz @benkepes your​ turn to plot the next one

A post shared by @leebutts on

 

Bildquelle: Hodencheck.de


Teilen:

Autorenprofil

Sascha

Sascha ist für das Redaktionelle bei Erosa zuständig. Vater zweier Kinder, verheiratet in einer offenen Ehe, geboren, aufgewachsen und wohnend in Dresden. Er hat schon immer ein brennedes Interesse an allem, was mit Erotik, Sexualität und Beziehung zu tun hat. Sein besonderes Steckenpferd sind Sextoys.
Er arbeitet freiberuflich als Texter. Sein Angebot findest du hier auf Erosa unter „Wir“.

Artikel kommentieren